Das Altstadthotel in Innsbruck

Ein geschichtsträchtiges Haus mit zeitgenössischer Kunst

„Tradition ist etwas Gutes, solange man die Anforderungen der modernen Zeit erfüllt“. Unter diesem Motto führen wir unser Haus. Die Tradition verpflichtet uns zur Freundlichkeit, zum Miteinander und zur selbstverständlichen Rolle der GASTGEBER. Die Moderne versuchen wir damit zu verbinden. Das ist ein stetiger Weg, den wir verantwortungsbewusst gehen und der uns immer wieder vor neue Herausforderungen stellt. Herausforderungen die wir schätzen und an denen wir täglich wachsen. Behutsam greifen wir in den Bestand ein um die Tradition sichtbar zu erhalten und die MODERNE zu leben.

Kunst im Hotel

Alte Möbelstücke und Bilder mit moderner Kunst zu kombinieren ist eine besondere Aufgabe, die wir uns seit dem Jahr 2017 annehmen. In Zusammenarbeit mit der Galerie Elisabeth & Klaus Thoman arbeiten wir an einem ständig wechselnden Kunstkonzept für unser Hotel. Ziel ist es einzigartige Werke in einer denkmalgeschützten Atmosphäre zu präsentieren. Laufend werden besondere Stücke hervorgehoben und mit moderner Kunst ergänzt.
Aktuell hängt in unserer Lobby ein „Herbert Brandl“ – ein Vertreter der Gegenwartskunst, dessen Exponate weltweit gesammelt werden.
Ergänzt durch Franz Mölk und Franz Blaas, zwei Tiroler Künstlern, die durch die besondere Qualität ihrer Werke bestechen.
Selbstverständlich pflegen wir die historische Architektur, mit dem offenen Stiegenhaus, dem Lichthof, der historischen Treppe und alten Exponaten, die einfach zum Haus gehören.